Abmahnung Snitch – Ein riskanter Deal durch Schutt, Waetke für Tobis Film

Abmahnung Snitch – Ein riskanter Deal

Abmahnung Snitch – Ein riskanter Deal durch Schutt, Waetke für Tobis Film – Was ist das?

Die Tobis Film GmbH & Co. KG lässt durch die Kanzlei Schutt Waetke vermeintliche urheberrechtliche Verstöße an dem Filmwerk „Snitch – Ein riskanter Deal“ abmahnen.

Haben auch Sie eine solche Abmahnung erhalten?

 

Die Kanzlei Schutt, Waetke fordert neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, die Erstattung von Schadensersatz- und Rechtsanwaltskosten.

Zu allererst ist es wichtig Ruhe zu bewahren.

Wir empfehlen folgende Vorgehensweise:

Notieren Sie sich die in der Regel kurzen Fristen.
Unterschreiben Sie nicht die anliegende Unterlassungserklärung und zahlen Sie nichts an die Kanzlei.
Nehmen Sie möglichst bald Kontakt mit einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht auf.

Bleiben Sie nicht untätig!

Wir können Ihnen sehr gut helfen. In ganz vielen dieser Fälle, ist es uns gelungen, die Forderung der Kanzlei ganz oder nahezu ganz zu beseitigen. Hierzu ist wichtig, dass der Mandant im Vorfeld keinerlei Kontakt mit der Kanzlei aufgenommen und sich an den obigen Leitfaden gehalten hat.

Wir stehen Ihnen hierfür selbstverständlich gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns auch gerne an.
Rechtsanwalt

Georg Schäfer

2016-04-14T13:44:43+00:00 23 August 2013|Urheberrecht|
Anwaltskanzlei Giese Anwalt Abmahnung Waldorf Frommer hat 4,70 von 5 Sternen 159 Bewertungen auf ProvenExpert.com